CMD - Kiefergelenkbehandlung


Die physiotherapeutische Behandlung von Kiefergelenksproblemen (CMD)

(Craniomandibuläre Dysfunktion) erfolgt durch verschiedenste Methoden:

  • Techniken zur Kiefergelenkmobilisation
  • Muskelentspannunstechniken
  • Dehnunsübungen
  • Hilfe zur Selbsthilfe/ Hausaufgabenprogramm

Funktionsstörungen im Bereich der Kiefergelenke können zu einer Kettenreaktion führen. Häufig kommt es im Verlauf der Kieferproblematik zu Rückenschmerzen, welche sich in verschiedensten Ausmaßen zeigen können. Aufgrund der anatomischen und funktionellen Zusammenhänge in diesem Bereich kommt es häufig zu sehr unterschiedlichen Krankheitsbildern.

Kiefergelenkbehandlung im Rehazentrum Petzvalstraße in Braunschweig

Rehazentrum Petzvalstraße, Physiotherapie, Manuelle Therapie, Krankengymnastik ,Massage, Triggerpunkttherapie, Craniosacrale Therapie, Kinesiotaping, CMD, Lymphdrainage, Ergotherapie, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen, Kreuzbandriss, Meniskus, TEP

So findet man häufig eine veränderte Wirbelsäulenstatik im Bereich der Brust- oder Lendenwirbelsäule, die ihre Ursache in den Kiefergelenken hat.

Weitere auslösende Faktoren für CMD können sein:

  • Stress
  • Zerrungen der HWS (z.B. nach Verkehrsunfall)
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Eingriffe an den Zähnen