Krankengymnastik am Gerät ( KGG)


Die gerätegestützte Krankengymnastik ist eine aktive therapeutische Maßnahme, die ergänzend und unterstützend zu den meist passiveren physiotherapeutischen Maßnahmen verordnet wird. 

 

Basierend auf sportmedizinischen und sportwissenschaftlichen Erkenntnissen hat die KGG das Ziel, gestörte Körperfunktionen wiederherzustellen, die Belastbarkeit der Muskeln, Sehnen und Bindegewebe zu erhöhen sowie muskuläre Dysbalancen auszugleichen und funktionelle Bewegungsmuster zu optimieren.

 

Ihre Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer sowie das psychische Wohlbefinden werden durch die Krankengymnastik am Gerät positiv beeinflusst. Insbesondere bei chronischen Rückenbeschwerden sowie im Präventionsbereich kann die KGG sehr effektiv eingesetzt werden.

Krankengymnastik am Gerät im Rehazentrum Petzvalstraße in Braunschweig

Functional Training, Krankengymnastik am Gerät. Manuelle Therapie, D1, Ambulante Rehabilitation, EAP, Muskelaufbautraining, Slackline, Kletterwand, Reha, Kreuzbandriss, Meniskus, Impingement, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen, Arthrose, Arthroskopie,

Krankengymnastik am Gerät hilft bei :

  • Schmerzen im Bereich von Gelenken, Muskulatur, Bindegewebe
  • Arthrose (Gelenkverschleiss)
  • Bandscheibenvorfall / Bandscheibenprolaps/ Bandscheibenprotusion
  • Chronischen Rückenschmerzen
  • Schulterproblemen / Impingementsyndrom / Frozen shoulder
  • Hohlkreuz, Flachrücken, Skoliose und anderen Haltungsfehlern
  • Gelenkersatz durch Kunstgelenke (Endoprothesen)
  • Gelenkoperationen (z.B. Arthroskopie, Kreuzbandriss, Meniskusläsion)
  • Bänder- Sehnen- und Muskelrisse
  • Verspannungen der Muskulatur
  • Kopfschmerzen, Migräne